Zum Hauptinhalt springen

Über uns

Man sagt, Pferde seien der Spiegel der Seele, Tanz Poesie und Musik die Sprache der Leidenschaft. Diese drei zu vereinen und damit die Herzen unserer Zuschauer zu bewegen, ist unsere Passion!

So viele Pferderassen es gibt, so unterschiedlich dürfen sie sich in unserer Show präsentieren: Ob kraftvolle Andalusier, stolze Araberhengste, elegante Friesen, Kaltblüter, Ponys oder wendige Quarter Horses – unsere mehr als 40 Pferde und ein Esel zeigen meisterhafte Darbietungen in Freiheitsdressur, Trickreiten, klassischer Dressur oder Comedy. Begleitet werden sie dabei von zauberhafter Musik, spektakulären Bühnenbildern und unserem hochkarätigem Ballettensemble.

Knapp achtzig Mitwirkende sorgen hinter den Kulissen für die perfekte Illusion aus Traum und Wirklichkeit.


Unsere Solisten

Katherina Markowskaja – Prima Ballerina

Schon als Jugendliche stellte die Ukrainerin Katherina Markowskaja ihr tänzerisches Können in der ersten Reihe des Ukrainischen Nationalballetts unter Beweis. Nach ihrer Ausbildung an der Nationalen Ballettakademie der Kunst in Kiew, vollendete sie als junge Stipendiatin der Heinz-Bosl-Stiftung ihr Studium an der Ballett-Akademie München. Frisch examiniert erhielt sie ein Engagement an der Sächsischen Staatsoper Dresden, an der sie zwei Jahre später zur ersten Solistin ernannt wurde. Als herausragende Künstlerin des Ensembles wurde sie 1999 mit dem Mary-Wigman-Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2010 wurde Markowskaja am Bayerischen Staatsballett verpflichtet, wo sie die folgenden sechs Jahre als Solistin brillierte.

Als sie ihm Jahr 2017 die Möglichkeit bekam, in der Holger Ehlers Show „Apassionata – Der Traum“ an der Seite von Pferden tanzen zu dürfen, ging für sie ein Traum in Erfüllung. Diesen Traum setzt sie nun in  „Mondwind – Der Zaubermantel“ fort, in der Katherina Markowskaja in die Rolle der geheimnisvollen „Orchidee“ schlüpft und ihr Können erneut an der Seite von Pferden unter Beweis stellen kann.

Maxim Chashchegorov – Ballerino

Der gebürtige Russe Maxim Chashchegorov absolvierte seine Tanzausbildung an der St. Petersburger Ballettakademie und wurde nach seinem Abschluss direkt in die weltberühmte Kompanie des russischen Mariinsky Balletts aufgenommen. Im Jahr 2007 wechselte er zum Bayerischen Staatsballett, wo er sechs Jahre lang als Solist tätig war und in so bekannten Produktionen wie „Schwanensee“, „Der Nussknacker“ oder „Dornröschen“ sein Debüt gab.

In „Mondwind- Der Zaubermantel“ muss Maxim Chashchegorov in der Rolle des jungen „Taugenichts“ das Abenteuer seines Lebens bestehen und die Welt vor der aufziehenden Dunkelheit retten.


Unsere Equipen

Artequus – Doma Vaquera & Euqitación Artística

Das Pferdetheater Artequus Equestre blickt auf eine fast dreißigjährige Tradition zurück. 1989 von Miguel Barrionuevo gegründet, verfolgt es den Weg des traditionellen Barockreitens, dessen Ursprünge bis an die europäische Fürstenhöfe der Renaissance-Zeit zurückreichen. Die Harmonie zwischen Reiter und Pferd, die Ungezwungenheit und Leichtigkeit stehen bei dieser Disziplin im Vordergrund.

Bereits vor Jahren feierten Miguel Barrionuevo und der MONDWIND Kreativdirektor Holger Ehlers gemeinsam auf der Bühne, dies bei der Premiere der Show-Reihe Apassionata. Auch sein Sohn Alejandro Barrionuevo, der von Kindesbeinen an vom berühmten Vater lernte, begeisterte das Publikum bei der Show-Reihe bereits mit seinem Können. Nach dem Tod von Miguel Barrionuevo ist es nun sein Sohn Alejandro, der die Familientradition fortführt und die Lehren seines Vaters und Meisters in aller Welt präsentiert und weitergibt, dies zu unserer großen Freude auch den Zuschauern der Show „Mondwind- Der Zaubermantel“.

Kevin Ferreira – Trickreiten

Der Franzose Kevin Ferreira ist mit seinen kaum dreißig Jahren ein überragender Pferdesport-Künstler. Seine Karriere begann als Teenager, als er aufgrund seines Trickreit-Talents im Team der Cavaliers de l’Aventure und bei der Troupe Jehol, die ihn mit Auftritten bis nach Marokko brachte. Im niederländischen Freizeitpark Efteling lernte er die Welt der Ritterspiele kennen und lieben. Auftritte beim weltberühmten Kaltenberger Ritterturnier in der Cavalcade von Altmeister Mario Luraschi folgten.

Zusammen mit seiner eigenen Trickreiter-Equipe sorgt Kevin Ferreira bei MONDWIND „Der Zaubermantel“ mit wilden Stunts und flinken Pferden für Action und puren Nervenkitzel.


Sarah Fritzenwanker – Dressur mit Friesen & Shire Horse

Seit ihrem vierten Lebensjahr hatte die gebürtige Österreicherin Sarah Fritzenwanker ein klares Ziel vor Augen: Auf einer eigenen Reitanlage mit Pferden leben und arbeiten. Mit viel harter Arbeit und dem unbändigem Willen, ihren Traum zu verfolgen, wurde er Wirklichkeit.

Seit einigen Jahren tourt sie mit der österreichischen Friesen-Showgruppe „Moments in Black“ durch ganz Europa, die mit 64 Friesen von 2003-2018 Weltrekordhalter im Friesen-Quadrille-Reiten war und darüber hinaus in früheren Holger Ehlers-Produktionen begeisterte.

Zudem bildet Sarah Fritzenwanker Pferde in der Dressur und Zirzensik bis auf Grand Prix Level aus, gibt Unterricht und ist zusammen mit ihren lackschwarzen Showpferden eine gefragte Darstellerin sowohl bei Turnieren und Shows, als auch bei Shootings oder in Werbeclips.


Miguel LaRiata – Westernreiten & Lasso

Seit Miguel LaRiata denken kann, sind Pferde seine Leidenschaft. Besonders die flinken Quarter Horses haben es dem Westernreiter angetan. Sein Spezialgebiet aber ist das Lasso. Ob am Boden flink hindurch springend oder beim Drehen eines bis zu 20 Meter langen Lassos auf dem Pferderücken – stehend, galoppierend oder gar um das gesamte Pferd herum – bei seinen Auftritten staunt, raunt, bebt die Arena!

Viktor Kirka – Comedytrickreiten

Als ehemaliger Artist des Ukrainischen Nationalzirkus reitet Viktor Kirka bereits seit über zehn Jahren für Produktionen des MONDWIND Kreativdirektors Holger Ehlers. Ob Norwegen, Litauen oder Saudi-Arabien: Sein Talent und seine Erfahrung brachten ihn zusammen mit seinen Pferden an die spannendsten Orte der Welt.

In der Arena begeistert der gebürtige Ukrainer mit seinen komödiantischen und zugleich waghalsigen Darbietungen. Besonders mit seinem rheinisch-deutschen Kaltblut „Hermann“ lässt sich der zweifache Familienvater immer wieder neue Späße einfallen, um das Publikum zum Lachen zu bringen.

Bei MONDWIND schlüpft Viktor Kirka in die Rolle des alten Schneiders, den bisherigen Hüter des sagenumwobenen Zaubermantels.

Tanya Baliuk – Trickreiten

In der Schule war sie ein Außenseiter, ihre einzigen Freunde die Pferde. Mit eisernem Willen verfolgte die gebürtige Ukrainerin Tanya Baliuk ihr Ziel, eines Tages vor großem Publikum ihre Reitkunst präsentieren zu können. Die jahrelange harte Arbeit zahlte sich aus: Als Trickreiterin in internationalen Equipen bereiste sie schon den nahen und den fernen Osten, mit MONDWIND – „Der Zaubermantel“ nun auch Europa!

Kaum dreißig Jahre alt, blickt die studierte Architektin Tanya Baliuk auf eine bewegte Karriere zurück. Zuletzt in der Leitungsfunktion eines historischen Showparks bei Kiew, arbeitete sie zudem als Reitlehrerin für seelisch und körperlich beeinträchtigte Kinder und galt in ihrer Heimat als Expertin für den Beritt von sogenannten „Problempferden“.

Ob Freiheitsdressur oder Trickreiten, Klassische Dressur oder Zirzensik: Tanya Baliuk ist ein wahres Allround-Talent. Bei MONDWIND – „Der Zaubermantel“ tritt sie erstmals als Solo-Trickreiterin mit einem pechschwarzen Araberhengst in Erscheinung. Nervenkitzel garantiert!

Iseulys Deslé – Freiheitsdressur

In eine pferdebegeisterte Familie hineingeboren, begann die Französin Iseulys Deslé schon in jungen Jahren mit dem Reiten. Im Alter von 11 Jahren erlernte sie mit ihrem ersten Pony nicht nur das Trickreiten, sondern auch die Kunst der Freiheitsdressur. Ihre Lust auf die Welt der Pferdeshows war geweckt und so trat sie schon bald bei regionalen Shows rund um ihre Heimatstadt Lille im Norden Frankreichs auf.

Mit 18 schloss sie sich der berühmten „Cavalia Odysséo“-Truppe an, mit der sie die USA, Kanada und Mexiko bereiste. Im Anschluss begab sie sich auf ein fast einjähriges Abenteuer an die Akademie des portugiesischen Dressurmeisters Luis Valencia.

Bei MONDWIND „Der Zaubermantel“ wird Iseulys Deslé ihre berührende Freiheitsdressur mit ihren weißgolden schimmernden Cremello-Pferden präsentieren.

Paco Martos – Ungarische Post & Freiheitsdressur

Kaum eine Reitkunst ist wohl so anspruchsvoll wie die Ungarische Post, bei welcher der Reiter zwei Pferde auf ihren Rücken stehend lenkt. Ein wahrer Meister dieser Disziplin ist Paco Martos, der es nicht nur versteht, auf diese Weise ein Gespann aus mehreren Pferden durch alle Gangarten zu führen, sondern dabei noch auf jegliches Zaumzeug verzichtet. Paco Martos‘ Pferde präsentieren sich frei wie Wildpferde, auf denen der junge Spanier stehend durch die Arena fliegt und den Zuschauern eine actionreiche Mischung aus Lektionen der Hohen Schule, Freiheitsdressur und Trickreiten präsentiert.

(Fotos aus der Holger Ehlers Show “DER MAGISCHE TRAUM” von Peter Kneffel,  Foto Kevin Ferreira von Ramon Azanon, Foto Iseulys Desle von Pernilla Hägg)